Magdeburg zuerst.CDU

Kommunalwahl 2024

Wahlkreis 4 | Andreas Schoensee

Vorname: Andreas

Name: Schoensee

Geburtsort: Hannover

Geburtsjahr: 1958

Wohnort / Stadtteil: Magdeburg / Stadtfeld

Familienstand: geschieden

Kinder: keine

Beruf / ausgeübte Tätigkeit: Diplomtheologe (katholisch)

Wahlkreis in Worten / Nr.: Wahlkreis 04

Kurz-Vita

  • 1978 Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife
  • WS 1986/87 Hochschulabscluss als Diplom- Theologe an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1988 Mitarbeiter im Seelsorge- und Sozialdienst des St. Vincenz-Krankenhauses, Datteln
  • 1988-1990 Referent für Öffentlichkeitsarbeit bei der Aktion Canchanabury Leprahilfe Hans Reinhardt e.V. , Bochum
  • 1987-1991 Lehrauftrag im Fach kath. Religion an der Rudolf Steiner Schule, Bochum
  • 1991 Angestellter im Landesdienst des Landes Sachsen- Anhalt
  • ab 05.2024 Rentner

CDU-Mitglied seit: 1979

Funktionen / Ehrenämter

  • Beauftragter des Kartellverbandes katholischer Studentenvereine für das Bistum Magdeburg
  • Mitarbeit in der GWA Stadtfeld
  • Unterschiedlichste ehrenamtliche Tätigkeiten, so z.B. das Projekt “Reibekuchen für den Guten Zweck”, ferner diverse Projekte zur Unterstützung von in Not geratener Menschen und zur Förderung des respektvollen und friedlichen Miteinanders von jungen und alten Menschen.

Mitglied in folgenden Vereinen

Derzeitig keine Mitgliedschaft in Magdeburger Vereinen.

Kommunalpolitische Schwerpunkte für den Wahlkreis

Dafür werde ich mich auch weiterhin stark machen:

  • für ein Stadtfeld in dem Kinder und junge Menschen zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten ohne Sorgen und Ängste aufwachsen können.
  • für ein Stadtfeld in dem junge und ältere Menschen miteinander wertschätzend leben können.
  • für ein Stadtfeld in dem Menschen unterschiedlichster Herkunft heimisch werden und Ihre Fähigkeiten zum Wohle der Gemeinschaft einbringen können.
  • für ein Stadtfeld, das zukunftsfähig mit und für die Bürger und Bürgerinnen gestaltet wird.
  • für ein Stadtfeld mit Verkehrskonzepten, die die unterschiedlichen Bedürfnisse von Fußgängern, Radfahrenden und Autofahrenden einen.
  • für ein Stadtfeld in dem ein breitgefächertes Angebot an individuell gestalteten Läden und gastronomischen Einrichtungen für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen.
  • für ein Stadtfeld in dem die öffentlichen Grünflächen für die Bürgerinnen und Bürger vielfältig nutzbar sind.
  • für ein Stadtfeld in dem Hinterhöfe zu Kommunikationsoasen ausgebaut und nachhaltig genutzt werden.
  • für ein Stadtfeld, in dem die neuen Medien allen zur Verfügung stehen; Hot-Spotstandorte als Kommunikationsorte vorgehalten werden und weiterhin die analoge Kommunikation miteinander gepflegt wird.

Mein Engagement für Magdeburg

Mir ist wichtig, dass in Magdeburg eine Kultur eines lebenswerten und sich einander schätzenden Miteinanders weiterentwickelt wird, so dass die in Magdeburg Lebenden zukünftig noch verantwortungsvoller miteinander umgehen. Dieses stellt eine wichtige Grundlage für eine weltoffene Stadt dar, in der Menschen friedlich miteinander leben und sich mit ihren Fähigkeiten einbringen können.

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Fragen? Dann melden Sie sich doch bei mir!